Fahrt über den Spiegelsee | Salzbergwerk Berchtesgaden | © Südwestdeutsche Salzwerke AG, Salzbergwerk Berchtesgaden Fahrt über den Spiegelsee | Salzbergwerk Berchtesgaden | © Südwestdeutsche Salzwerke AG, Salzbergwerk Berchtesgaden
04
August

Damit dein Tag im Salzbergwerk wirklich ein unvergesslicher Ausflug wird, habe ich dir ein paar wertvolle Tipps zu deinem Besuch zusammengestellt:

Ergänzung 18.06.20

Für euren Besuch benötigt ihr momentan Online-Tickets. Ohne Online-Tickets ist die Teilnahme an der Führung nicht möglich. Weitere Besonderheiten findet ihr hier.

TIPP 1: Perfekt bei jedem Wetter – ideal bei Sonnenschein
 

Unser Salzbergwerk ist das ideale Ausflugsziel bei jedem Wetter! Egal ob bei triefendem Regen oder strahlendem Sonnenschein – das Salzbergwerk ist immer einen Ausflug wert.

Besonders an Regentagen oder wenn der Himmel wolkenverhangen ist, begrüßen wir sehr viele Gäste aus aller Welt. Daher empfehle ich dir, bei schönem Wetter ins Salzbergwerk zu gehen. Da die Führungen an Schönwettertagen nicht so eng nacheinander getaktet sind, habt ihr mehr Ruhe und Platz zum durchschnaufen. Außerdem verschafft das ganzjährig konstante 12° kühle Bergwerk die ideale Abkühlung an heißen Sommertagen.

Der coole 12 Grad Ausflug | Salzbergwerk Berchtesgaden | © Südwestdeutsche Salzwerke AG, Salzbergwerk Berchtesgaden

TIPP 2: Kauf dir unbedingt dein Online-Ticket im Voraus – Wartezeit ade!

Besonders in der Hochsaison von Mai bis August herrscht bei uns Hochbetrieb. An manchen Tagen kommt es vor, dass die Warteschlange vor der Kasse etwas länger wird. Damit du dir solche unangenehmen Wartezeiten ersparen kannst, hast du die Möglichkeit, die Karten bereits im Voraus online zu kaufen und dir deine feste Einfahrtszeit zu buchen.

Und das geht ganz einfach in unserem Online-Ticketshop. Sobald deine Bezahlung geklappt hat, bekommst du innerhalb von Sekunden dein Ticket als PDF zugeschickt.

Dieses Ticket ist deine Eintrittskarte in unser Salzbergwerk und die Garantie auf eine vorreservierte Führung zu deiner gewünschten Zeit 😊

Wenn du dir jetzt schon deine Karten sichern willst, dann klicke hier - Wir freuen uns auf deinen Besuch!

Wenn du keine Möglichkeit hast, die Karten bereits im Voraus zu kaufen, kannst du auch jederzeit die Karten an der Kasse kaufen. Sollte dort nicht direkt die nächste Führung buchbar sein, empfehle ich dir, die Karten für eine spätere Uhrzeit zu kaufen, denn dann kannst du die Zeit dazwischen noch für etwas anderes nutzen – zum Beispiel für einen Abstecher in das Zentrum von Berchtesgaden mit seinen vielen Flanier- und Einkaufsmöglichkeiten.

Familie am Boot Spiegelsee | Salzbergwerk Berchtesgaden | © Südwestdeutsche Salzwerke AG, Salzbergwerk Berchtesgaden

TIPP 3: Die ideale Einfahrtszeit

In den Sommermonaten (von April bis Oktober) haben wir von 09:00 bis 16:30 Uhr geöffnet. Um 16:30 Uhr startet die letzte Führung. Ich würde dir raten, gleich am Morgen um 09:00 Uhr oder gegen Nachmittag ab 16:00 Uhr das Salzbergwerk zu besuchen. Zu diesen Zeiten hält sich gewöhnlicherweise der Besucherandrang in Grenzen.

 

TIPP 4: Die Kleidung

Jeder Besucher erhält für den Aufenthalt in unserem Salzbergwerk einen Overall. Die Overalls werden an der Garderobe an die Besucher verteilt und dienen dem Schutz deiner Kleidung.  Da die Overalls allerdings aus einem sehr dünnen Material bestehen, raten wir dir zu einer wärmeren Kleidung. Ein Sweatshirt und eine lange Hose würde ich dir auf jeden Fall empfehlen, zu tragen. Außerdem ist ein geschlossenes Schuhwerk – z. B. Turnschuhe – ein Muss. 😉

Gäste in Besucherkleidung | Salzbergwerk Berchtesgaden | © Südwestdeutsche Salzwerke AG, Salzbergwerk Berchtesgaden

TIPP 5: Immer lächeln 😊

Bevor es mit der Grubenbahn in das Salzbergwerk geht und die eigentliche Tour startet, schießt unsere Fotografin ein Erinnerungsfoto von euch. Du kannst das Foto im Anschluss an die Führung erwerben.

Ebenso wird auch bei der ersten Rutsche ein Foto gemacht. Hier entstehen manch lustige Bilder, die man gerne teilt – oder eben auch nicht 😉

Rutschenfoto Familie | Salzbergwerk Berchtesgaden | © Südwestdeutsche Salzwerke AG, Salzbergwerk Berchtesgaden