Neuer Gastronom am Salzbergwerk

Mit der Wiedereröffnung des Besucherbergwerks am 14.06.2021 hat auch das Gasthaus Bergschänke am Salzbergwerk Berchtesgaden seinen Betrieb wieder aufgenommen.

Das als bisher bekannte Bistro Reichenbach eröffnete am 14.06.2021 unter neuem Namen und neuer Führung. Der Pächter Robert Hackl freut sich darauf, in Zukunft seine Gäste mit traditionell bayrischen Köstlichkeiten zu verwöhnen.

Herr Hackl blickt auf eine langjährige Erfahrung als Koch und Küchenchef in der internationalen Gastronomie und Hotellerie zurück. Heute lebt der gebürtige Berchtesgadener mit seiner Familie in Schönau am Königssee.

Als Dienstleistungsunternehmen hat die Kundenzufriedenheit für Herrn Hackl und sein Team höchste Priorität. „Wir werden alles auf das Wohl des Gastes auslegen. Wichtig ist, dass alle Gerichte mit frischen Zutaten und mit Liebe zubereitet werden.“, berichtet der 51-jährige Gastronom. Künftig soll es daher wieder spezielle Gruppenmenüs sowie Senioren- und Kinderportionen geben. Im Sommer lädt die gemütliche Terrasse der Bergschänke direkt über der Königsseer Ache zum Verweilen ein. Außerdem bietet der Innenbereich, welcher früher als Maschinenhaus des Salzbergwerks genutzt wurde, Platz für ca. 110 Personen. Aufgrund der geltenden Corona-Regeln sind aktuell entsprechend weniger Plätze verfügbar. Durch die erhalten gebliebenen ursprünglichen Einrichtungsgegenstände glänzt die Bergschänke mit seinem historischen Charme.

Die Öffnungszeiten der Gastronomie orientieren sich an den Öffnungszeiten des Besucherbergwerks. Es werden gerne auch Sonderveranstaltungen unter Beachtung der aktuell gültigen Corona-Regeln außerhalb der regulären Öffnungszeiten angeboten. Anfragen für die Bergschänke nimmt Herr Hackl persönlich entgegen:

Herr Robert Hackl, Tel.: +49 (0)8652/977 77 47, E-Mail: bergschaenke-bgl@gmx.de

Wir wünschen Herrn Hackl und seinem Team einen guten Start in die Saison und heißen ihn herzlich willkommen!

Download Text
Erlebnis, Mystik, Faszination
#salzbergwerkberchtesgaden