Brunnwart bei Wartung | Alte Saline Bad Reichenhall | © Südwestdeutsche Salzwerke AG, Alte Saline Bad Reichenhall Brunnwart bei Wartung | Alte Saline Bad Reichenhall | © Südwestdeutsche Salzwerke AG, Alte Saline Bad Reichenhall
07
April

Wasti ist der einzige Brunnwart Deutschlands und gibt euch in folgendem Blogbeitrag Einblicke in seine Tätigkeiten in der Alten Saline Bad Reichenhall.

Was ist überhaupt die Alte Saline Bad Reichenhall?

Schon von außen beeindruckt Deutschlands älteste geschlossene Industrieanlage mit ihrem imponierenden Backsteinbau im neoromantischen Stil. Die spannende Führung durch das weitverzweigte Stollensystem geht tief hinein in die Untertagewelt.

Die Führung beginnt in der Maschinenhalle mit seinen sich unentwegt drehenden gigantischen Wasserrädern im Gebäudeinneren und geht hinab in die faszinierende Welt unter Tage. Die Wasserräder in der Saline drehen sich bereits seit über 170 Jahren. Beeindruckende Stollensysteme führen tief hinein in den Berg. Vorbei an Antriebsgestänge und Umlenkhebel gelangt man zu beliebten Höhepunkten wie der Salzgrotte, zur Karl-Theodor-Pumpe und zum Relief von Kurfürst Karl Theodor. Über den Hauptbrunnschacht geht es nach oben ins Salzmuseum. Nicht zu verwechseln mit dem Salzbergwerk in Berchtesgaden. Hier geht die Führung auch nach unter Tage und beinhaltet die zwei berühmten Bergmanns-Rutschen oder auch die Floßfahrt über den unterirdischen Spiegelsee.

Stollengänge | Alte Saline Bad Reichenhall | © Südwestdeutsche Salzwerke AG, Alte Saline Bad Reichenhall

Was macht ein Brunnwart genau?

Meine Arbeit als Brunnwart kann man dritteln. Ein Drittel umfasst das Technische. Das beinhaltet das tägliche Abschmieren der Pumpen im Quellenbau, der tägliche Kontrollgang durch das Stollensystem, ob sich Gestein gelöst hat und das Arbeiten am PC wie z. B. Buchungsanfragen und sonstige Anfragen beantworten, Administratives wie Dienstpläne erstellen usw..
Die übrigen zwei Drittel meiner Arbeit beinhalten die Gästebetreuung in der Alten Saline, den Shopdienst mit Beratungsgesprächen zu den Bad Reichenhaller Produkten und den Ticketverkauf an der Kasse.

Brunnwart bei Führung | Alte Saline Bad Reichenhall | © Südwestdeutsche Salzwerke AG, Alte Saline Bad Reichenhall

Gibt es dafür eine spezielle Ausbildung und wie bist Du zu dem Job gekommen?

Eine spezielle Ausbildung als Brunnwart gibt es nicht. Mein Vorgänger hat mich intensiv angelernt, bevor er sich in den wohl verdienten Ruhestand verabschiedet hat. Ich selbst bin gelernter KFZ-Mechaniker. Vor meiner Tätigkeit als Brunnwart in der Alten Saline Bad Reichenhall habe ich in der Neuen Saline als Schlosser und Mechaniker gearbeitet. Als damals dann die interne Stellenausschreibung am schwarzen Brett hing, hat mich die Stelle direkt angesprochen. Ich habe den damaligen Brunnwart kontaktiert und ihn über seine Tätigkeiten als Brunnwart in der Alte Saline ausgefragt. Wir haben ein ausführliches Gespräch geführt und danach war mir klar, dass ich meine Bewerbung abgeben werde. Ich hatte Glück und habe die Stelle bekommen.

Wie muss man sich Deinen Arbeitsalltag vorstellen?

Ich fange um 8 Uhr an, sperre erst mal alles auf und gehe dann direkt nach unter Tage in den Quellenbau. Hier sind insgesamt 7 Pumpen zu schmieren. Was genau hier zu schmieren ist? Es wird jeweils der Kolben und die Hubstangen der Pumpen geschmiert. Die Hubstangen sind die Verbindungen zwischen den oberschlächtig angetriebenen Wasserrädern und den Pumpen in 15 m Schachttiefe. Danach folgt der Stollenrundgang. Hier wird geprüft, ob sich eventuell Gestein gelöst hat und ob alles intakt ist, dass keine Pumpen ausfallen. Die Beleuchtung wird ebenfalls geprüft und muss intakt sein. Zu guter Letzt geht es in unser Salzmuseum. Hier überprüfe ich, ob die Videoabspielgeräte funktionieren und ob alle Lampen intakt sind. Dann ist der Rundgang beendet und ich finde mich wieder in der Brunnstube ein. Ich setze mich vor den PC, bearbeite meine E-Mails und Buchungsanfragen. Dann öffnen wir die Pforten der Alten Saline für unsere Gäste. Es startet der Ticketverkauf und der Salzverkauf im Salzshop. Die Regale müssen natürlich von Zeit zu Zeit wieder aufgefüllt werden. Die Führungen durch die Alte Saline bieten wir grundlegend zu jeder vollen Stunde an – bei Bedarf gibt es natürlich noch zusätzliche Touren. Am Ende des Tages widme ich mich der Tagesabrechnung, die Lichter werden ausgeschaltet und die Alte Saline wird bis zum nächsten Tag wieder abgeschlossen.

Gestänge | Alte Saline Bad Reichenhall | © Südwestdeutsche Salzwerke AG, Alte Saline Bad Reichenhall

Was magst Du an Deinem Job am liebsten?

Jeden Tag wenn ich in die Arbeit fahre und das historische Gebäude der Alten Saline sehe, geht mir das Herz auf. Die Dacheindeckung der Kapelle glänzt so schön und ich freue mich jeden Tag über dieses einzigartige Arbeitsumfeld in diesem historischen Gebäude.

Außenansicht | Alte Saline Bad Reichenhall | © Südwestdeutsche Salzwerke AG, Alte Saline Bad Reichenhall

Wie beschreibst du die Alte Saline Bad Reichenhall und wie unterscheidet sie sich vom Salzbergwerk Berchtesgaden?

Die Alte Saline Bad Reichenhall ist ein historischer Quellenbau mit einem unterirdischen Stollensystem, in dem die verschiedenen Solequellen gefasst wurden und mittels unserer Pumpenanlagen an die Oberfläche gefördert werden. Die Quellen der Alten Saline versorgen das Gradierwerk in Bad Reichenhall und einige Kuranstalten beziehen unsere Sole für ihre Kuranwendungen. Das schlagende Herz von Bad Reichenhall ist die Karl-Theodor-Pumpe. Die Bezeichnung kommt von der Karl-Theodor-Quelle. Diese war sehr ertragreich, mit 26,5 % Sättigung (Salzgehalt). Das hatte früher einen sehr hohen Stellenwert. Deshalb wird es heutzutage als das schlagende Herz von Bad Reichenhall betitelt. Im Vergleich zum Salzbergwerk sage ich immer: Im Salzbergwerk Berchtesgaden herrscht noch aktiver Bergbau, die Alte Saline hat keine aktive Förderung mehr und versorgt nur noch Anstalten zu Kurzwecken. Wir haben keine Rutsche und auch keinen Salzsee, dafür glänzen wir aber mit Historie, einer herzlichen Führung und einem super interessanten Salzmuseum, in dem man die Geschichte der Salzherstellung in Bad Reichenhall nachlesen kann.

Karl-Theodor-Pumpe | Alte Saline Bad Reichenhall | © Südwestdeutsche Salzwerke AG, Alte Saline Bad Reichenhall

Was wünschst Du Dir für die Zukunft?

Für die Zukunft wünsche ich mir, dass ich gesund bleibe – alles andere ergibt sich eh immer von ganz allein.

 

Anmerkung: Die Bilder wurden vor der COVID-19 Pandemie aufgenommen.