Salzis Schatzsuche - Moserrösche Salzis Schatzsuche - Moserrösche
16
Oktober

Ein Besuch im Salzbergwerk Berchtesgaden ist schon länger geplant und ausgerechnet heute strahlt die Sonne vom Himmel? Natürlich will man da das Wetter noch ein bisschen ausnutzen. Wir haben den perfekten Tipp wie ihr beides clever miteinander kombinieren könnt.

Salzis Schatzsuche

Direkt neben der Gästeeinfahrt startet die ca. 45 minütige, leichte Wanderung. Bevor ihr losstartet müsst ihr euch allerdings noch gegenüber unserer Kasse eure "Schatzkarte" holen. Nun seid ihr perfekt für eine abenteuerliche Entdeckungstour gerüstet.

Aufgrund von Bauarbeiten beginnt der Weg momentan nicht neben unserem Kiosk sondern auf der linken Seite des Gebäudes. Das bedeutet ihr geht einmal an dem gesamten Bergwerksgebäude (ca. 200 Meter) vorbei und haltet euch dann rechts. Jetzt steht ihr schon direkt davor und könnt den Weg gar nicht mehr verfehlen.

Zu Beginn geht es ein paar Meter etwas steiler hinauf, aber keine Sorge in wenigen Minuten habt ihr den kurzen Anstieg geschafft. Anschließend haltet ihr euch rechts und folgt dem Weg hinein in die aufregende Zeit der alten Bergleute.

Achtet auf die Schilder, die sich am Wegrand befinden. Hier gilt es knifflige Rätsel und spannende Fragen zu lösen. Vielleicht hilft euch der Flyer des Salzbergwerks Berchtesgaden um die Aufgaben zu meistern. Kleiner Tipp: merkt euch die Buchstaben der richtigen Antworten oder noch besser, schreibt sie in eure Karte, sie ergeben ein Lösungswort und vielleicht verbirgt sich dahinter auch ein kleiner Schatz.

Denn was wäre eine Schatzsuche ohne Schatz?

 

Wer traut sich in das Innere des Berges?

Nach wenigen Minuten erreicht man das erste Highlight unsere Tour. Die Moserrösche – ein über 350 Jahre alter und 105 Meter langer Stollen, durch den früher Wasser geleitet wurde, mit dem die Wassersäulenmaschine das Grundwasser aus dem Bergwerk pumpte.

Diese Attraktion gefällt nicht nur unseren kleinen Gästen, die schon ein wenig Mut aufbringen müssen um den Weg durch den finsteren Tunnel zu folgen. Nein auch die Erwachsenen sind von der früheren Bauweise und der Machart des Stollens begeistert.

Übrigens: Die Moserrösche ist unter anderem ein Teil des Stollenwegs, ein weiterer Wandertipp für die ganze Familie!

Durch den Stollen durch seht ihr auf der rechten Seite den Frauenbergstollen. Der Stollen gehört nicht zum Teil der Tour, allerdings könnt ihr natürlich gerne einen kurzen Abstecher dorthin machen.

Zurück auf unserem Weg wartet ein paar Stufen höher schon die nächste Attraktion. Der Pulverturm – früher wurde in ihm Sprengpulver gelagert, woher er auch seinen Namen hat. Heute ist er das Zuhause für unsere holzernen Bergmandl. Die Figurenschnitzerei war damals eine gute Nebenbeschäftigung für unsere Bergleute und ihre Familien als Ausgleich zu ihrer schweren Arbeit.
Könnt ihr erkennen was die verschiedenen Schnitzereien darstellen sollen? Auf den Tafeln findet ihr die Infos dazu und vielleicht helfen euch diese auch bei der Lösung eures Rätsels.

 

Was für eine Aussicht!

Nachdem man die Treppe wieder hinunter gestapft ist, geht unser Weg nun langsam dem Ende zu. Bevor wir aber wieder zurück zum Salzbergwerk gehen, erwartet uns noch das dritte und letzte Highlight unserer Tour. Die Aussicht über die Berchtesgadener Alpen und unser Salzbergwerk. Diese Station bedarf keinerlei Erklärung. Man kann einfach den wunderschönen Blick genießen und vielleicht das ein oder andere Foto schießen. Gerne könnt ihr eure Bilder mit uns unter dem Hashtag #salzbergwerkberchtesgaden teilen. Wenn euch die Berchtesgadener Bergwelt interessiert, schaut doch einfach mal auf die Panoramatafel vor euch, dort ist jeder Berg aus eurem Sichtfeld aufgelistet.

Nun sind wir schon am Ende unseres Ausfluges, folgt einfach dem Weg weiter bis ihr wieder beim Salzbergwerk ankommt. Und wenn ihr gut aufgepasst habt und die kniffligen Fragen richtig beantwortet habt, dann wartet jetzt euer Schatz auf euch. Meldet euch dafür einfach noch einmal bei unserer Shopkasse. 😉

Wenn ihr noch mehr Infos über unser Salzbergwerk Berchtesgaden oder zu Salzis Schatzsuche habt, dann klickt doch einfach hier.

 

Wir wünschen allen Abenteurern und Entdeckern eine spannende Schatzsuche und allen anderen eine wunderschöne Erlebnistour über den Dächern unseres Salzbergwerks Berchtesgaden.